Mein Angebot

Für mehr Informationen zur Person und dem Angebot von Frank M. Schmiedel Coaching hier klicken

Sonntag, 9. Januar 2022

AD(H)S, Disorder oder Feature?


I
CD10.F90 Hyperkinetische Störungen
Diese Gruppe von Störungen ist charakterisiert durch einen frühen Beginn, meist
in den ersten fünf Lebensjahren, einen Mangel an Ausdauer bei Beschäftigungen,
die kognitiven Einsatz verlangen, und eine Tendenz, von einer Tätigkeit zu einer
anderen zu wechseln, ohne etwas zu Ende zu bringen.

Diese kurze Beschreibung aus der ICD 10 lässt nicht erahnen was eine solche
Diagnose für Betroffene und ihre Eltern bedeutet. Noch weniger kann man erklären
welche irrationalen Verhaltensweisen Menschen an den Tag legen können die von
einer solchen Diagnose bei einem Kollegen erfahren; doch alles der Reihe nach.

Im Jahre 2002 bekam ich mit 41 Jahren nach einem Test bei einem Neurologen die Diagnose ADS. Die Hyperaktivität meiner Kinder und Jugendzeit mein Leben prägte hatte sich wohl ausgewachsen, nur kannte in den 1960er-70er Jahre keiner dieses „Krankheitsbild“.

Ich kann heute nicht mehr sagen was mich dazu verleitet hat diese Diagnose öffentlich zu machen, die Reaktion war jedenfalls nicht wie erwartet. Anteilnahme, Empathie oder Interesse was denn das überhaupt bedeutet? Nein. Einige Kollegen fühlten sich geradezu
ermuntert dieses Wissen zum Anlass für Mobbing zu nehmen. Von daher gebe ich keine
Empfehlung für ein vorschnelles Outing in solchen Belangen.

Da ich mich in der Folge aber sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt habe, möchte ich hier mal eine Lanze für die Vorzüge von AD(H)S brechen.

Menschen mit ADHS...
  • …sind häufig Querdenker (im positiven Sinn) und Erfinder
  • …sind oft unkonventionelle, mutige und streiterfahrene Weltverbesserer
  • …bleiben bei einem Standpunkt, wenn sie davon überzeugt sind
  • …arbeiten sehr hartnäckig an einer Sache, wenn sie dafür brennen
  • …haben meist eine besonders genaue Wahrnehmung
  • …sind oft besonders kreativ und intuitiv
  • …sind häufig Literaten oder Künstler
  • …sind besonders ehrlich (tragen das Herz auf der Zunge)
Typische Stärken von Menschen mit ADHS
auf einen Blick:
  • Kreativität
  • Hilfsbereitschaft
  • Einsatzbereitschaft
  • Feinfühligkeit/Sensibilität
  • Emotionalität
  • Ehrlichkeit
  • Begeisterungsfähig
  • Spontanität
  • Charme
  • Ideenreichtum
  • Phantasie

 

Wenn Sie als Unternehmen in der digitalisierten Zukunft erfolgreich bleiben wollen, sollten Sie nach Menschen mit diesen Features suchen, denn das sind die Eigenschaften, die für Innovation benötigt werden. Und nur 5-6 % der Bevölkerung verfügen über diese Vorzüge.

Wenn Sie selbst von ADHS betroffen sind, dann werden Sie sich dieser Vorzüge bewusst und Arbeiten an der Optimierung ihrer Stärken. So meine Empfehlung.

Bleiben Sie wissensdurstig.

Link zur Coaching-Homepage: www.frankmschmiedel.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Weltanschauung extrem wird und warum ich mich von Esoterik abgrenze.

Wie doch persönliche Angriffe und die Verteidigung einer Haltung zu mehr Klarheit und Schärfung der eigenen Haltung führen können. Als getau...